Ich bin wie herumgeworfen
im Schleudergang des Lebens.
Jetzt bloß nicht auch noch selber
Wirbel machen!

Literatur

Bücher. Bücher. Bücher.

Hier finden Sie meine Veröffentlichungen mit kurzer Inhaltsangabe. Dabei steht das neueste Buch an erster Stelle.
Ein paar Seiten aus den Büchern können Sie - soweit vorhanden - über den jeweiligen Link zu Google-Books lesen. Für den Kauf sind hier verschiedene Vorschläge zu Händlern verlinkt: amazon, ebook und die klassische Variante, der Kiezbuchladen. Bei letzterem haben Sie die Möglichkeit, eine Bestellung für Bücher mit einer gewünschten Widmung auszulösen. Die Kontaktdaten finden Sie dort.

Viel Freude beim Stöbern!


Mein Sorbas bist Du

Eine Kreta-Reise zu zweit 2016

Zum dritten Mal auf Kreta. Warum lässt uns beide jene Insel nicht mehr los? 
Eine Reise ist nicht, wie sie ist. Eine Reise ist, wie du bist. 
Durch diesen Gedanken komme ich einer Antwort auf die Frage einen kleinen Schritt näher. Und dann ist da noch das berühmte Buch meines Kollegen Nikos Kazantsakis, der "Alexis Sorbas"; in dem jener seinen griechischen Freund unsterblich gemacht hat. Literatengeister verbinden sich. Parallelen scheinen für eine liebende Frau unübersehbar...

Verlag: Books on Demand Norderstedt 2016 (03.01.2017)

ISBN: ISBN 978-3-7431-6427-7

Stepping Stones - You Need A Stick To Cross The River

Tagebuchaufzeichnungen von meiner zweiten Reise nach Kreta im Jahr 2015

2015: Und immer noch Griechenlandkrise. Wir kehren zurück, umrunden diesmal die ganze Insel Kreta auf gut Glück. Viele Begegnungen mit Touristen, die sich als Sponsoren verstehen; Einheimischen, die gastfreundlich sind wie eh und je; mit einem Land, das politische Überschriften auf das Sympathischste zurecht rückt. All das findet sich auch auf den Seiten meines Tagebuchs.

Verlag: Books on Demand, Norderstedt 2015 (07.12.2015)

ISBN: 978-3-7386-5815-6

Mein dunkelgrünes Tagebuch trägt immer noch die Kratzspuren vom Olivenholzschreibtisch in Rodakino

Tagebuchaufzeichnungen von meiner ersten Reise nach Kreta im Jahr 2014

Griechenlandkrise 2014. Alle fragen: "Was - DA fliegt ihr hin?" Ja, wir fliegen DA hin, und wir wollen selber sehen, wie es sich anfühlt, in diesen Tagen auf Kreta zu sein. Als Autorin führe ich wie immer Tagebuch und erlebe Überraschungen und Wunder. Ich bin überall Mensch, und ich nehme mich überallhin mit.

Verlag: Books on Demand, Norderstedt 2015 (01.12.2015)

ISBN: 978-3-7386-5808-8

Verliebt in einen See

Ein Tagebuch

Es sollte eigentlich nur die Vorarbeit für einen noch zu schreibenden Roman sein, eine Art Sichtung des vorhandenen Materials. Aber dann beanspruchte es ein eigenes Leben: Dieses Tagebuch zweier Wanderreisen zum Tollensesee in Mecklenburg-Vorpommern.
„Man kann nicht lieben, ohne zu lieben“, schreibt die Autorin. Und richtig: Wer einmal damit angefangen hat, merkt, wie sich diese Liebe ausdehnt. Auf Menschen, Wesen, alle Erscheinungsformen der Natur. Sogar auf ein Gewässer, wie man sieht. Den See. 

Verlag: Books on Demand, Norderstedt 2014 (03.03.2014)

ISBN: 978-3-7322-9298-1

The Woman Who Doesn't Travel

Mein Marrakesch...

Und plötzlich stand wieder eine Reise vor ihr, die sie so nie geplant hätte. Sie konnte und wollte sich ihr aber auch nicht entziehen. Schon einmal hatte der Orient sie innerlich reich werden lassen und ein unbestimmtes Sehnen in ihr geweckt. Nun also Marrakesch. Wie das schon klingt! Nach Märchen, Zauber, arabischer Musik. Aber sie lernt auch ein anderes Marrakesch kennen und ist wie immer froh, ihr Tagebuch dabei zu haben.

Verlag: Books on Demand, Norderstedt 2013 (02.05.2013)

ISBN: 978-3-7322-4185-9

Stadtstreicherin II

Neue Spazierbilder

Überallhin zu Fuß gehen. Keine Ahnung, wann das angefangen hat. Seit Jahren geht die Autorin jeden Tag spazieren und zupft dabei mit Leichtigkeit Geschichten aus ihrer Umgebung. Hier die neueste Auswahl, bereichert um Gedichte aus der eigenen Feder und der eines jugendlichen Nachwuchstalents.

Mit Gedichten von Jan Panier

Verlag: Books on Demand, Norderstedt 2012 (01.10.2012)

ISBN: 978-3-8482-2609-2

Sieben und eine Nacht

Eine Liebe in Dubai

Die Ehe von Matilde und Gabriel ist eigentlich am Ende. Nur, weil sie lange verabredet gewesen war, unternehmen die beiden noch eine letzte gemeinsame Reise nach Dubai, um Matildes runden Geburtstag dort zu feiern. Im Flugzeug kommt ihnen eine Idee: Jede Nacht wird eine Geschichte erzählt werden, ganz nach dem Vorbild der Prinzessin Scheherezade im Märchen. Am Ende dieser sieben und einen Nächte wird sich das Paar entscheiden, ob es sich trennt oder zusammen bleibt...

Verlag: Books on Demand, Norderstedt 2011 (01.06.2011)

ISBN: 978-3-8423-4775-5

Ich war nicht in Dubai

Ein Hierbleibebuch

Ein Liebespaar muß sich unfreiwillig trennen. Er reist dienstlich für Wochen nach Dubai. Sie bleibt zu Hause und schreibt. Eine Hierbleibegeschichte in Tagebuchform, die der Frage nachgeht: Wer unternimmt eigentlich die weitere Reise - der, der in ferne Länder fliegt, oder die, die zu Hause bleibt und in der eigenen Seele forscht.

Verlag: Books on Demand, Norderstedt 2010 (01.12.2010)

ISBN: 978-3-8423-2681-1

Spuren der Verwandlung

Ein Baum- und Menschentagebuch

Einer geht los, um seinen Baum zu fotografieren, Tag für Tag, ein ganzes Jahr lang. Er verfolgt keine bestimmte Absicht damit, er tut es einfach. Wenn morgen die Welt unterginge, würde ich heute noch meinen Baum fotografieren, seine leise, unmerkliche, und doch so machtvolle Verwandlung dokumentieren, die er mit den Jahreszeiten durchmacht. So ähnlich muß der Fotograf es in seinem Unterbewußtsein empfinden. Er ist kein Mann der großen Worte. Er ist ein Mann der Tat. 
Eine setzt sich eines Morgens an ihren Sekretär und beginnt, Tagebuch zu schreiben. Sie tut das Tag für Tag, egal, ob Weihnachten ist, Geburtstag oder sonst ein Fest. Die morgendlichen Seiten müssen sein. Am Anfang hat sie noch keine Ahnung davon, welche Lebensaufgabe das für sie werden wird; sie hat sich einfach vorgenommen, nicht mehr nur davon zu reden, sondern es endlich auch zu tun. Immer nur für Heute, für diesen einen Tag.
Eines Tages kommen beide Taten zueinander, vereinigen sich zu einer gemeinsamen Idee wie auch die beiden längst vereinigt sind, Literatin und Fotograf. So entstand das hier vorliegende Büchlein. Es möchte sich als Inspiration verstehen, als Anregung, als Quelle eines freundlichen Gedankens, vielleicht vorm Einschlafen im Bett – im Flugzeug, im Zug. Ganz, wie Sie, liebste Leser und Leserinnen, sich das nun wünschen.
Dinge, von denen in den Tagebucheinträgen der Autorin die Rede ist, sind schließlich allgemein gültig, kommen in beinahe jeder Familie und in bislang fast jeglichem gesellschaftlichen Zusammenhang vor. 
Und der Baum?
Er tut Jahr für Jahr das gleiche, heute genau wie vor zehn oder vor hundertzehn Jahren ...

Verlag: Books on Demand, Norderstedt 2010 (01.03.2010)

ISBN: 978-3-8391-6351-1

Unrasierte Seele -Großdruck

Kaffeehausroman

Mitten in der globalen Wirtschaftskrise eröffnet ein kleines, mutiges Café und verwandelt eine Berliner Seitenstraße in ein romantisches Pariser Gäßchen. „So etwas hat hier gefehlt.“, sagen alle und kommen in Scharen auf ihren neuen „Dorfplatz“. Rund um jenes Café versammeln sich lauter „Unrasierte Seelen“. Lernen Sie beim Lesen bitte kennen: Hilde und Frida, zwei seelenverwandte Frauen, wie sie einander auch vor hundert Jahren hätten begegnen können. Die Soßenprinzessin, das seitenverkehrte Ehepaar, den nicht ganz Anonymen Alkoholiker, Helena mit dem Zopf auf dem Kopf. Ismail und Lisbeth, die von der Liebe gefunden werden, als sie sie am wenigsten erwarten, den Widerstandskämpfer und noch viele andere mehr. Auf das überraschende Ende wären Sie nie im Leben gekommen, verspricht Ihnen Ihre Autorin Katrin Panier-Richter.

Verlag: Books on Demand, Norderstedt 2009 (03.11.2009)

ISBN: 978-3-8391-3404-7

Unrasierte Seele

Kaffeehausroman

Mitten in der globalen Wirtschaftskrise eröffnet ein kleines, mutiges Café und verwandelt eine Berliner Seitenstraße in ein romantisches Pariser Gäßchen. „So etwas hat hier gefehlt.“, sagen alle und kommen in Scharen auf ihren neuen „Dorfplatz“. Rund um jenes Café versammeln sich lauter „Unrasierte Seelen“. Lernen Sie beim Lesen bitte kennen: Hilde und Frida, zwei seelenverwandte Frauen, wie sie einander auch vor hundert Jahren hätten begegnen können. Die Soßenprinzessin, das seitenverkehrte Ehepaar, den nicht ganz Anonymen Alkoholiker, Helena mit dem Zopf auf dem Kopf. Ismail und Lisbeth, die von der Liebe gefunden werden, als sie sie am wenigsten erwarten, den Widerstandskämpfer und noch viele andere mehr. Auf das überraschende Ende wären Sie nie im Leben gekommen, verspricht Ihnen Ihre Autorin Katrin Panier-Richter.

Verlag: Books on Demand, Norderstedt 2009 (02.11.2009)

ISBN: 978-3-8391-2824-4

Briefschreiberin

Gedankenbilder

Eine kleine Liebesgeschichte in achtzehn Briefen an Chris 
über die große Wut und das Scheitern des Egos.
 
Die Gedanken einer Berliner Putzfrau, 
die für sich erkennt, dass man im Leben auch Widerstand leisten muss –
aber nicht gegen die Dinge, die einem zum Wohle geschehen.

Verlag: Books on Demand, Norderstedt 2009 (01.03.2009)

ISBN: 978-3-8370-9684-2

Mutspringerin

Reisebilder

Allein verreisen ist wie ins Kloster gehen. Das hört ClaraKatrin von ihrer Freundin, die sie um Rat gefragt hatte: "Soll ich oder soll ich nicht?" Ja, sie soll, und sie tut es auch. Okay, die Schweiz, Ascona, der Lago Maggiore, das ist zwar nicht Tansania, Indien oder der bolivianische Dschungel, aber darauf kommt es ihr nicht an. Die eigene Seele auf fremder, ungewohnter Leinwand betrachten. Innehalten, das eigene Gebiet erweitern und herausfinden, was wirklich trägt im Leben - dafür macht sich die Heldin dieses Büchleins auf und kehrt verändert wieder nach Hause zurück. Der Mutsprung hat sich gelohnt.

Verlag: Books on Demand, Norderstedt 2008 (01.12.2008)

ISBN: 978-3-8370-7347-8

Stadtstreicherin

Spazierbilder

Es gibt kein Problem, das sie beim Spazierengehen nicht lösen kann. Ob sie sich ärgert, verliebt ist, nicht mehr ein noch aus weiß, die „Stadtstreicherin“ zieht ihre Wanderschuhe an, streift ihren olivgrünen Parka über und natürlich einen Kuschelschal. Dann bricht sie auf, geht zu Fuß durch Berliner Großstadtkieze, schaut auf Menschen, Tiere, Zeitgeister und in ihre eigene Seele. Wenn Sie mehr erfahren wollen über das „Zitzeln“, das „Muddeln“; was einen Loslassspaziergang von einem Brotspaziergang oder gar einem Spaziergang interruptus unterscheidet, dann finden Sie Antwort und Inspiration in diesen Texten und Gedichten.

Verlag: Books on Demand, Norderstedt 2008 (01.06.2008)

ISBN: 978-3-8370-4066-1

Mit einem Bein auf der Couch

Therapeutengeschichten

"Das klappt nie!", hatte die Autorin gedacht - und wurde eines Besseren belehrt. Diejenigen, zu denen wir uns auf die Couch legen, wenn sonst nichts mehr hilft, nahmen für Stunden auf dem dunkelbraunen Ledersofa am Kamin von Katrin Panier-Richter Platz. 18 Psychologen, Psychotherapeuten, Analytikerinnen zwischen 26 und 65 Jahren sprachen einmal nur von sich: Was sie ursprünglich dazu gebracht hat, Anderen Tag für Tag zuzuhören, von der aufwühlenden ersten Zeit, vom Zerbrechen und Neuformen ihrer Ideale; von dem, was ihr heute so notwendig gewordener Beruf mit ihnen selbst anstellt. Sie sind keine Götter, sondern Menschen wie du und ich, die nichts so sehr überraschen kann wie das Leben selbst. Jeder neue Klient, jeder lebendige Familienverband ist eine Herausforderung, wirft bislang fest gefügte Theorien über den Haufen. Ehrliche Erzählungen ohne jedes Fachchinesich.

Verlag: Books on Demand, Norderstedt 2007 (01.07.2007)

ISBN: 978-3-8334-8306-6

Die dritte Haut

Geschichten von Wohnungslosigkeit in Deutschland

Obdachlosigkeit kann etwas ungeheuer Positives und Individuelles sein, aber auch das schlimmste Elend. Die dritte Haut erzählt von beiden Seiten und von Grenzen, die verschwimmen. Wenn der scheinbar erfolgreiche KfZ-Mechaniker abends heimlich in die Stadt fährt, duschen, tut er nichts anderes als der frühere Stasi-Ausbilder und heutige Parkpenner, wenn er die Stadtmission aufsucht, um auch auf der Straße seine Würde zu behalten. Weder romantisierend noch auf die falsche Mitleidstour erzählt Katrin Panier spannende Lebensgeschichten, die an irgendeinem Punkt in Wohnungslosigkeit münden, oder die beinahe dort geendet hätten. 
 
Keiner der Protagonisten, ob Straßenkind, spielsüchtige Frau oder sturer Mann, steht über dem anderen. Gerlinde, Sozialarbeiterin seit 40 Jahren, regt sich auf: »Es wird immer einen gewissen Bodensatz der Gesellschaft geben, sagt man mir ständig. So ein Quatsch! Der Mensch ist doch kein Kaffeegrund.«

Verlag: Schwarzkopf & Schwarzkopf, Berlin 2006 (01.01.2006)

ISBN: 978-3-89602-711-5

Die schlimmsten Gitter sitzen innen

Geschichten aus dem Frauenknast

Sie tragen weder gestreifte Häftlingskleidung noch dunkelgraue Overalls. Die inhaftierten Frauen zwischen 17 und 53 in diesem Buch sehen so normal aus wie die Beamtinnen, die sie betreuen: T-Shirt, Strickjacke, Jeans. Wenn sie sich vor den Fernseher setzen um TV-Serien über den Frauenknast zu schauen, dann nur um sich zu amüsieren.
 
Sie finden es albern, unwirklich und fern von sich selbst, was da gezeigt wird. Teils resigniert, teils voller Hoffnung berichten sie aus ihrem Leben, froh, dass mal jemand kommt, der nicht nur die Klischees abfragt. Auch drei Bedienstete in einer JVA geben Auskunft. Ein anderer Blick auf den Gefängnisalltag, der das Bild erst abrundet. »Die Frauen berühren mit ihren Geschichten meine eigene Geschichte«, sagt ein Gefängnispfarrer. »Sie sind ja keine Monster oder von Natur aus böse, sondern gebrochene Menschen, die eine Chance verdient haben.«

Verlag: Schwarzkopf & Schwarzkopf, Berlin 2004 (01.09.2004)

ISBN: 978-3-89602-612-5

Zu Hause ist, wo ich verliebt bin

Ausländische Jugendliche in Deutschland erzählen

Erwarten Sie keine der üblichen politischen Schlagworte. In diesem Buch finden Sie jugendliche Lebensgeschichten in der aufregenden Zeit zwischen 14 und 21, die in diesen Fällen noch spannender wird, weil sich die Mädchen und Jungen in einem fremden Land, einer neuen Sprache, anderen Balzritualen und einem für sie seltsamen Umgang mit Liebe und Sex zurechtfinden müssen.

Verlag: Schwarzkopf & Schwarzkopf, Berlin 2004 (01.03.2004)

ISBN: 978-3-89602-486-2

Das schwächste Glied

Eine Geschichte aus dem Leben

Ein Mädchen, Jahrgang 1961, wird arglos hineingeboren in die DDR und versucht, sich darin einzurichten. Ihr Ehrgeiz lässt sie alles ausprobieren, was die Gesellschaft an weiblicher Gleichberechtigung verspricht: Abitur, Studium, Hochzeit, zwei Kinder, ein Stressberuf. Alles scheint gutzugehen, das innere Unbehagen beachtet sie nicht weiter. Dem wachsenden Druck, der immer deutlicher werdenden Schieflage in der Gesellschaft begegnet sie, indem sie "ihre" Krankheit entwickelt: den Alkoholismus. Zur Wendezeit verliert sie auf der ganzen Linie den Boden unter den Füssen: Die Ideologie erweist sich als untauglich, einen religiösen Glauben hat sie nicht. Das Land zerbröckelt, die Ehelüge lässt sich nicht mehr aufrechterhalten, sie hängt endgültig an der Flasche. Trotzdem steht am Ende Hoffnung.

Veröffentlicht unter dem Namen Clara Felder

Verlag: Books on Demand, Norderstedt 2003 (01.07.2003)

ISBN: 3-8330-0174-7

Sex gehört dazu

Geschichten vom Erwachsenwerden

Bloß nicht wieder so ein Buch, in dem Erwachsenen erklärt werden soll, wie sie mit Jugendlichen besser umzugehen haben. Das wünschten sich die 15- bis 20-jährigen jungen Männer und Frauen aus verschiedenen Bundesländern, die hier ihre Geschichten so erzählen, als würden sie mit Gleichaltrigen darüber sprechen. Darüber, dass das »erste Mal« fast immer eine Katastrophe ist. Dass es leicht ist, sich übers Internet kennenzulernen, aber schwer, dann wirklich eine Liebe draus zu machen. 
 
Dass Sex »dazugehört« – genauso wie Elternfrust, Minderwertigkeitskomplexe beim Blick in den Spiegel, Trost aus der Musik, Wut auf Leistungs- und Schönheitsdruck. Wenn es einen »roten Faden« gibt, der sich durch alle Geschichten zieht, ob hetero oder schwul, dann ist es die tiefe Sehnsucht nach der einen, einzigen großen Liebe. An der man sich festhalten könnte in unsicheren Zeiten.

Verlag: Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag, Berlin 2003 (01.03.2003)

ISBN: 978-3-89602-428-2